Abenteuer Mitteldeutschland: Allein. Zu Fuß. Unterwegs.

Nun habe ich es also geschafft! Nicht als erste und nicht als letzte. Ein wenig stolz bin ich trotzdem. Ich folgte dem Ökumenischen Pilgerweg von Görlitz bis Vacha. Landschaft, Wetter, Weg, Menschen und Unterkünfte waren so vielfältig wie nur vorstellbar. Heute liefere ich an dieser Stelle etwas Statistik.

 

Strecke

 

Länge der Strecke: 473 km

Anzahl der Lauftage: 23,5 km

durchschnittliche Tages-Kilometer: 20,12 km / Tag

längster Tagesabschnitt: 27 km (von Erfurt nach Gotha)

 

Etappen

 

Ich lief die gesamte Strecke in Etappen, was verschiedene Vor- und Nachteile hat. Ein großer Pluspunkt ist, dass man Mitteldeutschland zu verschiedenen Jahreszeiten erlebt. Die Etappen im Einzelnen:

 

August – September 2015: Görlitz – Königsbrück

Februar 2016: Königsbrück – Leipzig

Oktober 2016: Leipzig – Naumburg

Dezember 2016: Naumburg - Vacha

 

Ausrüstung

 

Gepäck: 30 Liter-Rucksack, Gewicht: ca. 10 kg (einschl. gefüllter 1l-Wasserflasche, ohne Fotoapparat)

Iso-Matte: nie benötigt,  kann aber bei gut besuchten Pilgerherbergen mal erforderlich werden

Schlafsack: Ein Muss!

 

Entscheiden muss jeder für sich persönlich, ob er nur ein sehr leichtes Schlafsackinlet mitnimmt oder einen wärmeren, aber eben auch deutlich schwereren Schlafsack. Vieles spricht für das Inlet. Sollte es aber in einer Herberge nicht genug warme Decken geben, was ich genau einmal erlebte, kann das Inlet ein Problem werden.

 

Kosten

 

Übernachtungskosten: 8,67 EUR / Nacht

(Im Durchschnitt! Darin enthalten ist die kostenlose Privatunterkunft, die Spende für diverse Matratzenlager, aber eben auch die Übernachtung im Mittelklassehotel.)

 

Kosten der Verpflegung: 5,21 EUR / Tag

(im Durchschnitt, Basis: konsequente Selbstverpflegung)

 

Weitere Kosten entstehen durch An- und Abreise sowie Museumsbesuche und Teilnahme an Veranstaltungen. Diese Kosten sind so individuell, dass ich an dieser Stelle auf Angaben verzichte.